Dank
Schreinerei - Rüthemann Ihr Schreiner aus dem Girenbad für die Region, Spezialist für Küchen, Innenausbau, Türen, Schränke, Sonderanfertigungen und Reparaturen

Durch den Umbau sind wir ab und zu an Grenzen gestossen. Immer wieder sind Probleme aufgetaucht, für die Lösungen gefragt waren. Manchmal waren wir der Verzweiflung nah – aber wenn wir selber nicht mehr weiter wussten, haben wir bei Freunden und Bekannten Unterstützung gefunden. Enge Freunde wie auch aussenstehende Personen haben uns Mut zugesprochen und aufgebaut. Es vielen aber nicht nur leere Worte sondern es wurde handfest angepackt!

Vielen Dank euch allen dafür!

 

Es ist sehr schwer, hier Personen hervorzuheben – und trotzdem möchten wir es nicht unterlassen:

 

Werni (Kuri), ein Alleskönner, mit ihm habe ich das ganze Projekt immer wieder Besprochen. Er hatte zum Teil auch bei uns gewohnt. Das ganze Prozedere der Bewilligungsverfahren hat er miterlebt, er meinte immer wieder - das geht doch gar nicht... Er war etwas ungeduldig bis es dann wirklich los ging. Kuri stellte seinen Wagen neben den Betrieb und die Arbeit ging los. Er richtete unser Gartenhaus so zurecht, dass unsere Familie darin zwei Jahre wohnen konnte. Er installierte u.a. eine Dusche und ein WC. Im Garten stand ein Wohnwagen, in welchem wir alle schliefen. Als der Abriss begann, verabschiedete sich dann Kuri - wir verstanden uns nicht so richtig. Heute gehen wir getrennte Wege.

Sven mit seiner Firma Scabar, da weiss ich gar nicht, wo ich anfangen soll, denn er hat zum grössten Teil meine Ideen in die Tat umgesetzt. Kachelofen, Badewanne, Kinderdusche, die ganze Eingangspartie, Leitungen, Rohre, etc. etc....  Die Art und Weise, wie er die Arbeiten alle ausführte, hat mich zum Staunen gebracht. Genieal ist untertrieben!

Roger, der auf einmal in dem Wohnzimmer arbeitete und die Wände schifftete und isolierte. Ich war sehr erstaunt und viel aus allen Wolken. Er meinte nur, dass ich so auch mal fertig werde mit dem Haus.

Ivo, der so viele Male vor Ort stand und sagte: komm, wir packen’s an!

Reto, Ami und Ivo, Jassfreunde, die mir an manchen Samstagen halfen die Fassade aus Lärchenholz zu montieren.

Andrea, die Leim und Nägel aus dem Tafelparkett entfernte und mit Druckluft den zukünftigen Wohnzimmerboden reinigte. Nach fast 1 1/2 Jahren sieht sie nun das fertige Ergebnis :-)

Cousin Hansueli, ein Stromer, der den Durchblick bei all den vielen Kabeln immer behielt. Alle Lämpchen konnten nach meinen Wünschen platziert und angeschlossen werden. Bei vielen anderen Arbeiten hast du uns ebenfalls unterstützt.

Cousin Toni, der beim Abbruch, Aussenplatz und allerlei anderen Arbeiten mitgeholfen hat.

Roger, der bei den Abbrucharbeiten mithalf, das Recycling hat durch dich super funktioniert.

Ruedi, dass der Aushub bei dir deponiert werden konnte.

Patrik, der mir bei den Umgebungsarbeiten (Rundbogen hinterfüllen) half. Er hatte mit einem Nachbarn einen kleinen Disput, was ihn etwas erschreckte. Er konnte dann aber doch weiterarbeiten ;-)  Er war auch bei anderen Diensten zur Stelle.

Patrick, der uns half den Parkettboden im 1. OG sowie den wunderschönen Tafelparkett im Wohnzimmer zu verlegen.

Toni, der verschiedene Arbeiten am Haus ausführte.

Mäsli, für den Spontaneinsatz mit dem Wohnwagen.

Mischa, für den sanitären Einsatz.

Pepi, der mir wirklich aus der Patsche geholfen hat. Er hat einigen Arbeiten den letzten Schliff verpasst. Mit Ivo zusammen vollendete er auch das Wohnzimmer mit dem Eingangsbereich.

Roger, der die Bollensteinmauer im Badezimmer gereinigt hat.

Stefan und Reto waren beim Gerüstabbau eine grosse Hilfe. Obwohl es regnete ging es gut voran. Im späteren Verlauf war Stefan auch beim Vorplatz tatkräftig mit dabei.

Den Gibsern aus Wetzikon, welche mir mit einer Gegenleistung schnell den Durchgang (Verbindungsgang zwischen 1. UG und Gartenhaus) auf alt gestaltet haben.

Karin und Claudia, die mir im Büro eine Hilfe waren und immer noch sind.

Sabrina, mein Paten(kind), welche mir ettliche Male half, da weiss ich schon gar nicht mehr, wo ich anfangen soll. Ob es mit Farbe, Abdeckband, ihrer tatkräftigen Malerarbeiten oder den Beratungen war, sie war für mich da. Wo wäre ich geblieben. Ihr einen ganz grossen Schmatz.

Sami, der Zwischendurch mal etwas Schweissen oder Brutzeln musste. Auch er sollte nicht vergessen werden, da ich noch weitere kleine Arbeiten habe ;-)

Domi, auch er hatte einen kleinen Einsatz. Er kam spontan und erledigte die Arbeiten prompt.

Beat und Cello, den Dachdeckern und Zimmermanns für Ihren Einsatz auf dem Dach und auch auf der Terrasse (Abdichten).

Werner (Werni), ohne ihn wäre mein Haus heute noch im Dunkeln ;-) Er übernahm die ganze Strom-Planung, Steuereinheiten über Küche, Wärmepumpe, Holzfeuerung und das Ganze in Kombination mit den Sonnenkollektoren. Bei der Abnahme der EKZ war er auch zur Stelle. Als es soweit war sprach er: "Es werde Licht". Cono und Hansueli kippten den Schalter und das Haus erstrahlte im Lichtermehr! RGB im Gang, LED im Haus... ich bin glücklich über den Einsatz der Stromerfachleute.

Alex, durch ihn wurde ich um ein Höhenerlebnis reicher! Unter dem Dach musste ich Arbeiten erledigen, die ich nur mit einem Autokran mit Korb bewältigen konnte. Meine Knie waren schon etwas "schwablig", als ich in 10 Meter Höhe das Holz strich.

Last but not least unsere Familie selber – ohne den Zusammenhalt und das „am selben Strick ziehen“ wäre ein solches Projekt nie zu realisieren.

 

VIELEN DANK auch an alle Personen, die wir hier aus Gründen der Diskretion nicht namentlich erwähnen dürfen. Ihr werdet euch wiedererkennen, wenn ihr diese Zeilen lest!

 

Firmen, die ich ebenfalls gerne noch erwähnen möchte:

 

Rero-Tex AG, Wetzikon

Reto Anderegg, der mich bei ettlichen Gesprächen mit verschiedenen involvierten Personen unterstützte. Auch seine Mitarbeiter standen mir zur Verfügung, als es nicht mehr richtig weiter ging. Im Wohnzimmer haben sie mir den Boden geschliffen und anschliessend geölt. Auch Reto half als Chef viele Male auf der Baustelle mit.

 

Heinz Oertli AG, Hinwil

Es gab viele knifflige Situationen, die Heinz mit seinen Mitarbeitern optimal löste. Sie waren von Anfang an mit dabei. Ich durfte einige Male mein Material liefern und die Arbeiter haben es nach meinen Wünschen weiter verarbeitet. Sei es bei der Küche oder auch den Eingangstüren. Manchmal konnte ich auch selber einige Arbeiten bei ihm in der Schreinerei fertigen, das war mega mega super! Sogar am Samstag stand François zur Stelle, dass wir das schwere Deckblatt der ganzen Kochinsel zu sechst hineintragen konnten. Es gäbe noch so Vieles zu erwähnen, das würde jedoch hier den Rahmen sprengen. Ich bin einfach dankbar und rundum zufrieden mit der Zusammenarbeit.

 

Artho Holz- und Elementbau AG, St. Gallenkappel

Sie haben die Holzarbeiten zu meiner vollen Zufriedenheit ausgeführt. Alle Arbeiter, die ich auf unserem Bau begrüssen durfte, waren nicht nur zuvorkommend und nett sondern auch richtig urchig und bodenständig. Ihr Dialekt brachte mich manchmal zum Schmunzeln. Urs Egli glaubte schon fast nicht mehr daran, dass es einen Baubeginn geben würde. Aber er war doch zufrieden, als ich dann wieder mit einer neuen Version Pläne in seinem Büro stand. Er sah der Verwendung von Schafwolle am Anfang etwas skeptisch entgegen. Aber die Mitarbeiter waren beim Einbau zufrieden - kein Beissen, kein Jucken, kein Kratzen etc.

 

Hermann Kunz AG, Hinwil

Auch da weiss ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Hermi standen seine wenigen Haare ettliche Male zu Berge! Ich denke, auch er glaubte nicht mehr so richtig daran, dass der Bau einmal noch starten würde. Die Aushubarbeiten waren nicht so ganz nach seinen Wünschen wegen der Böschung, aber er meinte dann doch - es geht schon. Einen riesen Dank auch an seine Arbeiter (Portugiesen), sie haben meine vielen Zusatzwünsche und Ideen immer gut geheissen und umgesetzt. Ich bin sehr froh darüber, dass ich mich für die Firma Hermann Kunz AG entschieden habe.

 

Jean Egloff AG, Bauma 

Markus Egloff, der mir die ganze Zeit während der Planung und später auch bei der Ausführung des ganzen Umbaus wirklich eine sehr grosse Hilfe war und immer noch ist. Er hat so manche Offerte und Ideen mit mir besprochen. Seinen Mitarbeitern winde ich gerne auch ein Kränzchen, sie arbeiteten nach meinen Handzeichnungen und erledigten alles zu meiner Zufriedenheit. Mischa kam immer, wenn man ihn brauchte! Sehr spontan und flexibel stellte er sich immer wieder auf meine Wünsche ein. Als man bei der Erdsondenbohrung auf Wasser stiess, musste eine andere Lösung gefunden werden, da das AVEL diese nicht mehr zuliess. Markus unterstützte mich auch in dieser Lösungsfindung und schlug eine Luft-Wasser-Wärmepumpe vor. Im Nachhinein finde ich diese etwas zu gross, aber auch sie gibt warm ;-) 

 

Schenk Elektro AG, Wetzikon

Ragone Cono winde ich einen ganz grossen Kranz. Er half mir die wichtigen Stromerarbeiten zu erledigen und in Betrieb zu nehmen. Auch für die Abnahme konnte er sich Zeit nehmen um dabei zu sein. Zähler, Tableau beschriften, etc. etc. etc. Sein beachtliches Wissen konnte er bei unserem Umbau sehr gut einbringen.

 

Isler Treppenbau GmbH, Bäretswil

Bruno war für meine Treppen im Wohnhaus zuständig. Er machte die Planung und stellte die Pläne aus. Die Tritte und die Wangen verleimte ich in meiner Schreinerei, diese brachte ich zurück nach Wappenswil, wo seine Mitarbeiter das Material so bearbeiteten, dass ich die Treppen, wieder bei uns zu Hause, nur noch zusammenstecken konnte. Ich durfte die Tritte auch in seinem Betrieb bearbeiten und ölen. Einer seiner Mitarbeiter half mir dann bei der Montage. Nachdem zwei drei kleine Probleme gelöst waren, funktionierte am Schluss doch alles. Ich war etwas überrascht über die Mehraufwendungen, die in der Schlussrechnung aufgeführt waren. Aber ich bin sehr dankbar, dass ich in seinem Betrieb fast schalten und walten durfte, wie ich wollte. Sogar auch am Wochenende. Das ist nicht selbstverständlich.